Glossar

Abbinden

Übergang vom "frischen" Zustand des Materials in den endgültigen, ausgehärteten Zustand. Abhängig von diversen Einflußfaktoren wie z.B. Temperatur, Feuchtigkeit und Dicke des abzubinden Materialanteils, aber auch von zugesetzten Additiven. Je nach Material gibt es verschiedene Möglichkeiten das Abbindeverhalten zu beeinflussen.

Absanden

Prozeß der oberflächlichen Veränderung. Insbesondere quarzsandbasierte Pflasterfugenmörtel neigen in der Anfangsphase nach einer Verfugung zu einem gewissen Absandungsprozeß. Dies erfolgt solange bis sich das Material endgültig "gesetzt" bzw. gefestigt hat. Ein zu frühzeitiger Einsatz von Reinigungsmitteln (sowohl chemischer als auch mechanischer) Art kann diesen Prozeß beschleunigen und verstärken. Ggfs. sind dadurch auch Fugenschäden zu konstatieren.

Allmählichkeitsschaden

Insbesondere die dauerhafte Einwirkung von Staufeuchte bewirkt häufig sog. Allmählichkeitsschäden im Zeitablauf. Diese Schäden zeigen sich erst allmählich nach Ablauf einer bestimmten Zeitperiode bzw. Witterungsperiode (z.B. feuchtkalte Jahreszeit) 

Anmachwasser

Das Anmachwasser z.B. für den Bettungsmörtel kann mitursächlich für Mängel oder beobachtbare optische Prozesse sein wie Verfärbungen, Ausbluten usw. Z.B. durch den Eisengehalt des Anmachwassers können komplexe chemische Ablaufreaktionen entstehen, die sich dann später auf der Fläche als braune Flecken o.ä. zeigen.Die Menge des benötigten Anmachwassers für pulverförmige Mörtel bestimmt den anschließenden Härtungs- und Trocknungsprozeß und somit die Materialeigenschaften insgesamt.

Aufsteigende Feuchtigkeit

Durch Kapillarwirkung aufsteigende Feuchtigkeit tritt häufiger auf als von Vielen vermutet. Sie kann zu Staufeuchte führen und somit allmählich Schäden im gesamten Bauwerk erzeugen. Da mit diesem kapillaren Wassertransport in der Regel bauschädigende Salze mittransportiert werden, kommt es neben den Durchfeuchtungshorizonten in der Verdunstungsfläche auch zu Ausblühungen und/oder Abplatzungen.(s.a. Allmählichkeitsschaden)

Ausblühung

Beschreibt den optischen Effekt der durch einen "falschen" Wasseraustausch auftritt. Da mit einem kapillaren Wassertransport in der Regel bauschädigende Salze mittransportiert werden, kommt es neben den Durchfeuchtungshorizonten in der Verdunstungsfläche (Sockelbereich oder Kellerinnenfläche) auch zu Ausblühungen und/oder Abplatzungen. (s.a. Aufsteigende Feuchtigkeit)