Glossar

Chemische Härtung

beschreibt den Übergang vom flüssigen in den festen Zustand. Chemisch härtet eine Beschichtung oder ein Stoff z. B. durch Aufnahme von Sauerstoff aus der Luft oder durch Reaktion zweier Komponenten (z. B. zweikomponentige Epoxidharze oder Polyurethane).

Chloreinwirkung

Chlor ist eine sehr aggressive Chemikalie mit Bleich- und Ätzwirkung. Eine dauerhafte Belastung z.B. durch chlorhaltiges Poolwasser im Privatbereich, kann ggfs. Fugenschäden nach sich ziehen. Insbesondere bei privaten Poolanlagen ist die Art und Intensität des Chloreinsatzes bei weitem nicht so kontrolliert und gleichmäßig gewährleistet, wie in öffentlichen Bädern durch deren technische Einrichtungen und eine entsprechende, laufende strenge Überwachung.