Glossar

Trass

Trass (alte Schreibung: Traß) ist der Name für ein natürliches Puzzolan, das unter anderem als Zusatzstoff bestimmten Zementen beigemischt wird. Er besteht hauptsächlich aus Silicium– und Aluminiumverbindungen.Zemente mit Trass sind entsprechend CEM II (Portlandkompositzement), CEM IV (Puzzolanzement), CEM V (Kompositzement) genormt. Die Eigenschaften für den Einsatz in Zementen waren früher in der DIN 1164, Anforderungen und Prüfungen in der DIN 51043 genormt. Der durch die Norm DIN 51043 erfasste Trass ist ein puzzolanischer Tuffstein. Er besteht überwiegend aus Siliciumdioxid (Kieselsäure) und Aluminiumoxid (Tonerde). Weitere Bestandteile sind Oxide von Alkali- und Erdalkalimetallen.